Fleischherkunft

                             Unser Fleisch beziehen wir aus dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg.


Aktuelle Meldung aus dem Naturpark Stromberg - Heuchelberg:
Unsere Landschaft ist mehr als ein Gebrauchs- und Verbrauchsgut.
Der Naturpark Stromberg-Heuchelberg befindet sich in Mitten einer Region,
die sich „Kulturlandschaft des Jahres“ nennen darf.
Das Projekt ist vom Schwäbischen Heimatbund organisiert. Der Status wird zwei Jahre lang gelten, 2009 und 2010.
Mit dem Schwäbischen Heimatbund beteiligen sich der Naturpark, die Stadt Brackenheim, Tourismusgemeinschaften,
Landkreise und Städte und Gemeinden der Region an dem Projekt. Sie alle haben zum Ziel den Wert und die Schönheit
der historischen Kulturlandschaften in Württemberg der Öffentlichkeit wieder bewusst zumachen.
Was macht die Region Stromberg-Heuchelberg-Zabergäu zu einer Kulturlandschaft? Die Landschaft ist von Menschen geformt.
Die Hänge der Keuperberge werden zum Weinanbau genutzt. Die Ebenen dienen der Landwirtschaft.
Mit den Wäldern auf den markanten Höhen ergibt sich ein abwechslungsreiches Bild. Die seit Jahrtausenden besiedelte
Region hat einen besonderen Reiz. Seit 30 Jahren bemüht sich der Naturpark Stromberg-Heuchelberg bereits diesen Reiz zu bewahren.
Die Öffentlichkeit soll wieder für Landschaft und Heimat sensibilisiert werden. Die Begeisterung für die Vielfalt und den Reichtum
der Region muss wieder geweckt werden. Diese Ziele verfolgt auch das Projekt „Kulturlandschaft des Jahres“.
Durch Werbung für die Bewahrung, Pflege und schonende Gestaltung der Landschaft sowie Inwertsetzung der Kulturlandschaft
sollen diese Ziele erreicht werden. Der Status als „Kulturlandschaft des Jahres“ wird in den zwei Jahren diese Bemühungen
wieder in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.
Quelle:"www.naturpark-stromberg-heuchelberg.de"